solawi-egg-leo Beginnende
  • Mitglied seit 31. Oktober 2019
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von solawi-egg-leo

    So dann mal etwas zu unserer Solawi der SoLaWi Egg-Leo.

    Unsere Solawi hat ihren Sitz in der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen die liegt in Baden Württemberg in der Rheinebene ca 12 km nördlich von Karlsruhe. Eigentlich sind das zwei Orte die bei der baden-württembergischen Gebietsreform zu einer Gemeide zusammen gelegt wurden. Das spiegelt sich auch gern innerhalb der Gemeinde wieder. Irgendwie sind wir trotzdem noch 2 Orte. Es gibt zwei Fußball Vereine, 2 Feuerwehren, mindestens 2 Gesangsvereine und soweiter uns sofort. Aber mit unserer Solawi wollen wir das ändern davon gibt es nämlich nur eine :-)


    Wir haben uns im Oktober 2018 das erste mal zusammen gefunden und dann auch gleich im Erntejahr 2019 mit ca 10 Mitgliedern begonnen. Auf einem Grundstück eines unserer Mitglieder haben wir begonnen die verschiedensten Gemüse Sorten in Eigenregie anzubauen. Man muss dazu sagen das wir alles Laien waren und auch noch sind. Dem entsprechend war natürlich auch die Qualität des Gemüses nicht zu letzt auch wegen des trockenen Sommers, der bei einer manuellen Wasserversorgung (Schwengelpumpe) erheblichen Einfluss auf die Qualität hatte. Im Juli 2019 wurden wir dann endlich nach ewigen Bürokratie gehabe ein eingetragener Verein. Jetzt konnten wir richtig durchstarten. Also haben wir uns auf die suche nach einem Gärtner / Bauer / Gärtnerrei gemacht. Im Oktober 2019 sind wir fündig geworden und haben eine Gärtnerrei gefunden die zu mindest einen Teil unseres Anbaus übernehmen wird. Im November 2019 haben wir dann unsere erste Bieterrunde gehabt. Davor haben wir immer Geld eingesammelt wenn wir welches gebraucht haben jetzt sollte das geordneter ablaufen. Auf der Bieterunde kamen wir auf 19 Anteile bei 19 Mitgliedern und einer Summe von rund 11.500 Euro und das bei Solidarischen Bieterprinzip (Das heißt jeder kann zahlen was er will und kann) und kaum Werbung (da wir nur begrenz Flächen zur verfügung haben).Es scheint funktioniert zu haben denn damit lässt sich arbeiten. Und jetzt schauen wir was das nächste Jahr so bringt

    Hallo zusammen,

    ich frage mich ob ihr aus den anderen Solawis schon mal in Kooperation mit einem Ladwirt oder Gärtner gearbeitet habt.

    Der Punkt ist der, wir die SoLaWi Egg-Leo gehen gerade eine Kooperation mit einer Gärtnerei ein. Diese verpachtet und ein Feld mit rund 550qm und bewässert die selbstständig für uns.

    Den Anbau auf dieser Fläche übernehmen wir selbst. Außerdem bekommen wir noch einen Folientunnel mit 200qm. Diesen bewirtschaftet die Gärtnerrei für uns. Wir müssen dort lediglich selbst ernten.

    Jetzt die Frage, muss ich hierfür einen Vertrag mit der Gärtnerrei auf setzten und wenn ja, was muss da drin stehen. Außerdem stelle ich mir die Frage ob ich dann nicht sogar 2 Verträge aufsetzten muss. Einmal ein Pachtvertrag für die Fläche mit 550qm und einmal einen Vertrag wie auch immer man den dann nennt für den Folientunnel.

    Könnt ihr mir hier weiter helfen?

    Viele Grüße

    Florian

    Mich hat es jedes mal aufgeregt, wenn ich im Supermarkt stand und mich zwischen regional,biologisch und plastikfrei entscheiden zu müssen. Dann erfuhr ich über die Mutter von meiner Freundin das es sowas wie Solawis gibt. Auf der suche nach einer Solawi in meiner Region stieß ich dann auf die Solawi Weingarten (Gutes Gemüse). Dort schaute ich mir dann das Konzept an einem Tag der offenen Tür an und war sofort überzeugt. Um dort mit zu machen war mir Weingarten dann aber zu weit entfernt und irgendwie zerstörte das den nachhaltigen Gedanken. Also entschied ich mich gemeinsam mit meiner Freundin "einfach" selbst eine zu gründen. Das dass nicht so einfach geht merkten wir relativ schnell. Aber wer gutes Gemüse haben will der muss halt auch was dafür tun :-)

    Im laufe der Zeit stellte sich dann herraus wie viele Sachen noch hinter einer Solawi stecken. Es geht nicht nur um gute Gemüse, nein es geht auch um die Gemeinschaft. Wir waren zugezogene und kannten niemand im Ort. Mitlerweile haben wir uns ein richtiges Netzwerk aufgebaut, jede Menge Leute kennen gelernt und uns selbst einen Namen gemacht.

    Man kann auch jede Menge lernen, nicht nur wie man Gemüse anpflanz, sondern auch weiterverarbeitung. ABer selbst da ist noch nicht das ende der Fahnenstange.

    Es gibt jede Menge zu lernen und zu entdecken. Auch im Bereich der Organisation einer Solawi (Steuer, Recht, Versicherung, Finanzbuhaltung, Öffentlichkeitsarbeit, Vernetzung, Komunikation etc.). Das Projekt Solawi ist in alle Richtungen erweiterbar (Foodshareing, Foodcoop, Nachbarschaftshilfe, Gemeinwohlökonomie etc.).

    Es ist wahnsinnig was man mit solch einer Gemeinschaft alles bewegen könnte.

    Solawis sind einfach genial!

    Ich besitze ein Shiftphone Shift6m und bin im großen und ganzen zufrieden. lediglich zwei Kritikpunkte habe ich.

    1. Der Lautsprecher ist etwas zu leise. War wohl platztechnisch nicht mehr drin

    2. Meine Kamera ist schon nach nur einem Jahr defekt. Ist aber im Rahmen der Garantie und wird kostenlos ausgetauscht. Da ich aber mein Handy nicht einschicken möchte werde ich mir diese Wohl als Ersatzteil schicken lassen und selbst einbauen. Dies ist bei einem Modularen Handy 0 Problem, sogar für Laien.

    Hallo Liebe Solawistas,

    ich heiße Florian bin 31 Jahre alte und wohne in Eggenstein-Leopoldshafen das liegt in Baden Württemberg bei Karlsruhe. Ich bin Mitbegründer des SoLaWi Egg-Leo e.V. und wir haben dieses Jahr unser erstes Erntejahr absolviert. Zurzeit bleibt neben der Solawi nicht viel Platz für weitere Hobbies, allerding beginne ich im nächsten Jahr einen Imkerkurs um 2021 Honig für die Solawi machen zu können.

    Ich freue mich auf einen regen austausch und viel neuen Input.


    Liebe Grüße

    Flo