Caldo Verde (Ein Rezept für Schwarzkohl)

  • Caldo Verde ist vermutlich die typische portugiesische Suppe (eigentlich gibt es zu jeder großen Mahlzeit eine Vorspeisensuppe. Sie kommt ursprünglich aus dem Norden von Portugal.


    In Deutschland ist sie relativ schwer nachzukochen, weil der Kohl, der eigentlich dafür verwendet wird (couve galega - also galizischer Kohl) hier nicht wirklich zu kriegen ist. Schwarzkohl ist allerdings sehr nah mit ihm verwandt und es hilft, dass er deutlich milder als Grünkohl ist.


    Zutaten


    • 500g Kartoffeln
    • 200g Schwarzkohl (ersetzt besagte couve galega)
    • 1/2 chouriço (gibt es hier in der spanischen chorizo-variante, das ist eine typische Salami aus der Region). Wir hatten hier allerdings veganen Ersatz aus dem Naturata genommen und davon dann einfach eine Packung. Wichtig ist, dass die Wurst im Stück ist und nicht in Scheiben.
    • 1 Zwiebel
    • 2 Knoblauchzehen
    • 100ml Olivenöl (hier gutes, mildes Olivenöl nehmen. Bei dem guten Olivenöl, was es hier gibt, ist häufig so ein scharfer Nachgeschmack, den in dem Fall lieber vermeiden)
    • 1 Esslöffel grobkörniges Meersalz
    • 2l Wasser

    Zubereitung


    Die Zwiebel und den Knoblauch würfeln. Die Kartoffeln schälen und in Stückchen schneiden.


    In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen und darin die Zwiebeln, den Knoblauch und die Kartoffeln kurz anbraten.


    Das Wasser, Salz und den chouriço hinzugeben. Das Ganze kochen lassen, bis die Kartoffeln weich sind (Garzeit sind da ab dem Kochen des Wassers ca 20min).


    In der Zwischenzeit den Schwarzkohl der Breite nach in dünne (ca 5mm) Streifen schneiden. Der Stiel wird dabei mitgeschnitten.


    Wenn die Kartoffeln weich sind den chouriço wieder entnehmen. Dann die Suppe im Topf gut pürieren. Jetzt kommt der Schwarzkohl dazu und alles wird nochmal aufgekocht.


    Den chouriço jetzt in Scheiben schneiden. Wenn die Suppe aufgekocht ist, die Scheiben einfach wieder reingeben und Anrichten.

  • Das klingt echt lecker!, danke EorlBruder ! Hast du auch ein Foto von der Suppe?


    Wir haben vom Schwarzkohl der letzten Woche schon zweimal gekocht und in Aufstrichen verarbeitet, aber immer noch was übrig. Vielleicht komme ich ja gleich morgen dazu, den Rest zu verarbeiten 8)