Holunderblütensirup

  • Rund um unsere Solawi wächst viel Holunder und die Sträucher hängen zur Zeit wieder voller duftender weißer Blütendolden. Da musste ich einfach welche pflücken und

    Holunderblütensirup machen. Hier mein Rezept:


    200g Holunderblüten (ca. 30 Dolden), die dickeren grünen Stengel abschneiden (schmeckt sonst etwas bitter),

    mit 1 l Wasser übergießen,

    12 h stehen lassen (max. 24 h),

    absieben und filtern.


    10 g Zitronensäure oder 0,1 l Zitronensaft und

    400 g Zucker (oder ein anderes Süßungsmittel) dazugeben,

    aufkochen und kochend in saubere kleine Flaschen füllen.


    Ungeöffnet ist das Konzentrat mindestens zwei Jahre haltbar. Anfangs schmeckt es manchmal leicht „grün“, was sich mit der Zeit aber verändert.

    Zum Trinkenmuss man den Sirup je nach Geschmack mit Wasser verdünnen (1:6 bis 1:12), man kann es aber auch mit Weißwein oder Sekt trinken oder z.B. in Joghurt mischen oder über Beerenobst geben.

    Nach dem Öffnen kühl stellen. Geöffnet beträgt die Haltbarkeit 3 Wochen, oft länger.